...unnuf!


Wie bekannt hatten wir die ursprünglichen Planungen für den Helferausflug wegen Franzls schwerem Unfall  geändert. So nahm unser Karl kurzfristig das Heft in die Hand und organisierte die Ausfahrt nach Bad Herrenalb. Bei schönstem Wetter trafen sich rund 20 Leute mittags am Bahnhof in Bretten. Bis zum Beginn der Wanderung stießen noch ein paar Leute dazu, so dass wir mit Kindern auf knapp 30 Leute kamen. Die größte Freude war der Anblick von Franz, der uns unerwartet mit Birgit am Zielbahnhof empfing. Alleine das war den Ausflug schon Wert. Er konnte dann auch  den Weg durch ein schönes kleines Tal hoch Richtung Plötzsägmühle mitmachen. Unterwegs gab es  von Karl lecker selbstgemachten Eierlikör und Baileys zur Stärkung. Unser Musikdirektor Wolfgang brachte unsere Freude über Franzls Anwesenheit durch eine kleine Eigenkomposition a cappella zum Ausdruck.  Im Lokal „zum Schluckspecht“ wurden wir bereits erwartet. Bei gemütlicher Atmosphäre verblieben wir dort eine Weile, bevor es bei Dunkelheit ohne Probleme wieder ins Tal zum skandinavischen Dorf ging. Eine urgemütliche Hütte mit nordischen Spezialitäten. Die Rechnung lief auf den Verein,  da schmeckte es nochmal so gut, alle waren guter Dinge. Durch die geschickte Verbindung mit der Stadtbahn war die Rückkehr kein Problem. Danke an Karl für die kurzfristige Organisation und den schönen Ausflug.

 

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, näheres zum Thema Datenschutz finden sie unter weitere Informationen